Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Benjamin Freund
Journalist und Social Media Manager

Medienwissenschaftler, Kulturjournalismus-Student und Autor für ze.tt GALORE und Multimania

Zum piqer-Profil
piqer: Benjamin Freund
Freitag, 02.11.2018

Diese Oktober-Highlights von Netflix und Amazon bleiben im Kopf

Netflix

Das Teufelchen mit den runden Brillengläsern ist wieder da. In sehenswerter Manier mimt Charlie Cox zum dritten Mal den blinden Rächer von Hells Kitchen. Bevor Daredevil wieder Blut und Schweiß vergießen darf, fließen eine Menge Tränen. Superschurke Wilson Fisk nimmt derweil staatlichen Schutz in Anspruch um seine Gegenspieler zu blenden. 
Hauptdarsteller Charlie Cox spielt sich als Matt die Seele aus dem Leib. Gerade körperlich ist die Performance beachtenswert. In jedem Schritt und jeder Bewegung merkt man ihm die Schmerzen und den Verlust der Supersinne, die ihn zuvor ausgemacht haben, an.

Brauchen Sie Hilfe? Better Call Saul ist längst mehr als der kleine Ableger des großen Breaking Bad. Staffel 4 ist so rau und ehrlich, dass es weh tut. Wer es jetzt noch versäumt, dem Möchtegernanwalt die Daumen zu drücken, dem ist nicht mehr zu helfen.

Es wird mit jeder Folge schmerzhafter, Kim und Jimmy weiter auseinanderdriften zu sehen, obwohl sie im Grunde von den selben Motivationen angetrieben werden und die selben Rückschläge einstecken müssen [...]

Zuhause ist's heimlich? Der neue Horror-Hit auf Netflix beweist das Gegenteil.

Das Beste an „Spuk in Hill House“ aber ist gar nicht die gruselige Mathematik, die alles, was der Horror zu bieten hat, addiert. Noch besser ist der Schrecken einer unzuverlässigen Chronologie, die ganz dem Gesetz der Erinnerung gehorcht: Man weiß halt nie, wann sie einen überfällt.

Amazon

"Ein Individuum mit multiplen Persönlichkeiten, die ihre Körperchemie verändern können."
Vorbildlich ist es, wie McAvoy seine Aufgabe fast ohne Accessoires meistert, für jede seiner inneren Figuren Charakteristika entwickelt, die sie schnell identifizierbar machen.

Casey Affleck und Kenneth Loregarn haben sich für das erschütternde Drama zwei Oscars verdient: Mit tiefen Abgründen voll Gleichgültigkeit und einem [...] Affleck, der gewaltige Dämonen mitbringt.

Diese Oktober-Highlights von Netflix und Amazon bleiben im Kopf
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Emran Feroz
    Emran Feroz · Erstellt vor 7 Monaten ·

    Ich muss jetzt auch mal ein wenig den Nerd rauslassen: Daredevil war - wie erwartet - absolut erste Sahne. Das hat nicht nur mit der Rückkehr von Fisk (der von Vincent D'Onofrio brillant gespielt wird) zu tun, sondern auch mit der Einführung von Bullseye. Die Frage, die im Raum steht, ist folgende: Was ist die Zukunft der Netflix-Marvel-Superhelden? Nimmt Disney mit seinem geplanten Streamingdienst alle weg oder dürfen wir Daredevil, Luke Cage und Co. weiterhin auf Netflix verfolgen? Ich bin da echt besorgt.

    Achja und Staffel 4 von Better Call Saul hat für mich folgendes geklärt: Die Serie hat nun offiziell Breaking Bad abgelöst. Was Vince Gilligan hier leistet, ist Kunst auf sehr hohem Niveau.

    1. Benjamin Freund
      Benjamin Freund · Erstellt vor 7 Monaten ·

      Da muss ich dir absolut Recht geben. Die Einführung von Bullseye hat auch der Beziehung zwischen Fisk und Matt Murdock zusätzliche Würze verliehen. Im finalen Showdown weiß man als Zuschauer gar nicht mehr so richtig, welchen der Kontrahenten man moralisch unterstüzen kann und wer überhaupt gegen wen kämpft.
      Als wichtig habe ich zudem die Hintergrundgeschichte rund um Karen Page empfunden. Die Erzählung ihrer Vergangenheit und das Leid, das in ihr steckt, waren für mich DER Wow-Effekt schlechthin.

      Scarlet Witch, Loki, und vielleicht sogar Nick Fury könnten uns tatsächlich demnächst in der Disney-Bubble erwarten.

      Zu Better Call Saul: Rainer Bock in der Rolle des naiven Werner Zieglers sind mein persönliches Highlight! Eine Figur, die sehr glaubhaft die falschen Dinge aus der richtigen Motivation heraus tut. Ansonsten natürlich auch die bekannte entschleunigte Erzählweise, sowie die Entwicklung, welche Kim und Jimmy durchmachen müssen.

    2. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · Erstellt vor 7 Monaten ·

      @Benjamin Freund Als großer Fan der Daredevil-Reihe stimme ich euch zu, ich fand es auch gut, dass es etwas weniger mystisch zuging, als in den vorherigen Staffeln. Mir gefällt auch die Figur des Foggy ausgesprochen gut, in seiner naiv-treu-mutigen Art. Schön, dass es hier auch noch relevante Figuren ohne Superkräfte gibt.