Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Ole Wintermann
Zum piqer-Profil
piqer: Ole Wintermann
Freitag, 17.05.2019

Die Wahrscheinlichkeit des Zusammenbruchs der menschlichen Gesellschaft steigt stetig an

Wer eines der großartig geschriebenen Bücher von Jared Diamond gelesen hat, wird sicher auch auf sein neues Buch gespannt sein, das jetzt im englischen Original erschienen ist. Ich selbst habe mit großem Interesse die interdisziplinäre Analyse von Diamond zu vergangenen Klimakatastrophen und dem heute stattfindenden Klimawandel im Buch "Collapse" gelesen. Seine bildliche Sprache erweckt Wissenschaft und nüchterne Daten zum Leben. So scheint es auch in seinem neuen Buch zu sein, in dem er sagt, dass er die Chance, dass unsere Welt bis 2050 überlebt, auf gerade noch 51 % einschätzt. Er äußert sich in deutlichen Worten in diesem Interview mit dem NY-Mag: 

"Today, the risk that we’re facing is not of societies collapsing one by one, but because of globalization, the risk we are facing is of the collapse of the whole world."

Er identifiziert als Hauptgefahren den Klimawandel, das Risiko eines nuklearen Konflikts und v. a. auch den hemmungslosen Ressourcenverbrauch der Menschheit. Er fokussiert sich dabei aber auf die Möglichkeit der Schaffung einer politischen Lösung, ist doch die Bewertung der Risiken aus wissenschaftlicher Sicht mehr als eindeutig. Diamond kritisiert, dass die Politik in den allermeisten Ländern noch nicht akzeptiert, dass die Menschheit in einer existenziellen Krise steckt. Problematisch ist dies vor allem bei den großen einflussreichen Ländern und Regionen, die bei der Bewältigung der Krise eigentlich vorangehen müssten. Insbesondere die Einstellung der US-Amerikaner, in einem "besonderen Land" zu leben, stellt eine Gefahr dar, da die Krise erst im globalen Vergleichskontext wirklich erkannt werden kann. Sich aber für etwas Besonderes zu halten, steht im Widerspruch mit dem Eingeständnis einer Krise. Auch politisches Lernen von anderen Staaten wird damit verhindert.

Grundsätzlich sind für ihn aber neben der Politik auch gesellschaftlich verantwortliche Unternehmen und Privatpersonen gefordert, Teil der Lösung dieses globalen Problems zu werden.

Die Wahrscheinlichkeit des Zusammenbruchs der menschlichen Gesellschaft steigt stetig an
9
18 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.