Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Michael Hirsch
Philosoph und Politikwissenschaftler, freier Autor und Dozent
Zum piqer-Profil
piqer: Michael Hirsch
Montag, 14.12.2020

Die präziseste Analyse der US-Wahlen, von Mike Davis

In der aktuellen Ausgabe der New Left Review, dem wichtigsten politischen Diskussionsorgan des progressiven Lagers im angelsächischen Raum, findet sich eine bemerkenswert scharfe Analyse der US-Wahlen. Sie stammt aus der Feder von Mike Davis, dem großen kalifornischen Urbanisten und Soziologen, Autor von einflussreichen Büchern wie Planet of Slums oder Ecology of Fear und City of Quartz über L.A. und die sozialstrukturell, seismologisch und klimatisch eigentlich unmögliche Besiedelung Südkaliforniens.  

Im Gegensatz zu den geläufigen Wahlanalysen (mit all den ihrerseits populistischen Stereotypen über den neurotischen Trump und seine fanatischen Wählerinnen und Wähler) ist Davis' Text tatsächlich eine granulare wahlsoziologische Analyse, mit enormem Tiefgang und beunruhigenden Konsequenzen. Davis geht der Frage nach, warum Bidens Sieg wider Erwarten so knapp war, und untersucht sowohl die Swing States als auch die Bastionen der Republikaner und deren Wählerzusammensetzung.

Besonders erhellend ist Davis' Analyse der strategischen Bedeutung von Texas, wo es den Demokraten trotz einer in jüngerer Zeit extrem gestiegenen Latino-Bevölkerung nicht gelungen ist, zu gewinnen. Der Schlüssel zur Erklärung dieses Ergebnisses wie der gesamten Bedeutung des Mittleren Westens und Südens der USA liegt Mike Davis zufolge nicht nur im Versagen der Demokraten, erfolgreich die weiße, schwarze und Hispano-Arbeiterklasse anzusprechen. Sie liegt darüber hinaus in einer langfristigen Veränderung der Bevölkerungsstruktur. Nur dadurch kann das im Rahmen des bizarren US-amerikanischen Wahlsystems entscheidende Faktum politisch wirksam werden, dass man in diesem Land Wahlen gewinnen kann, ohne auch nur annähernd die Mehrheit der Wähler hinter sich zu haben. Die wichtigsten Faktoren für die gegenwärtig, und nach Davis' Analyse wohl auch zukünftig, starke Zustimmung für Trump oder andere rechte Republikaner liegt, neben dem Wahlsystem sowie der politischen Montage von Gerichts- und Wahlkreiszusammensetzungen, in der sozialgeografischen Entwicklung des Landes. Der entscheidende Faktor dabei ist das Phänomen der Exurbia, der Stadtflucht. In ihm fließen sowohl ökonomisch als auch kulturell konservative Entwicklungen zusammen.

"Similarly, to understand contemporary far-right Republicanism, it’s necessary to look behind its populist facade to see how power is actually configured. Two social landscapes are particularly important for such an investigation: first, the ‘Micropolises’, smaller non-union, culturally conservative cities of the Midwest and South; and second, ‘Exurbia’, the affluent white migration into rural counties at the edge of major metropolises. The country hicks wearing John Deere caps who swoon for Trump on camera are only bit actors in the drama."

Mike Davis' ausführliche und profunde Analyse sei jedem politisch interessierten Menschen empfohlen.

Die präziseste Analyse der US-Wahlen, von Mike Davis

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.