Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Fahrenbach
Journalist. In New York.
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Fahrenbach
Samstag, 23.01.2016

Der Araber - dem ist nicht zu trauen

"Gast oder Guerilla"? Wir hatten schon einmal eine Debatte über mutmaßlich massiv-kriminelle Verhalten von Ausländern. Nach dem Olympia-Attentat 1972 diskutierte Westdeutschland über das Gefahrenpotential der "Gastarbeiter". 

"Gerade in dem Augenblick, da sie sich dem ganzen Ausland hoffähig zeigen wollten, trafen die Schüsse einiger Ausländer auf Israelis in das neue Selbstverständnis. Prompt stellte sich wieder Volksempfinden ein - nicht acht, 80 000 Ausländer hatten mitgeschossen. Und was das Volk empfindet, traf in Bonn auf Mitgefühl -- wenige Wochen vor der Wahl."

Wirklich optimistisch stimmt einen dieser Text nicht: Da ist von den Türken als stärkster "Ausländer-Brigade" die Rede, vom "Otterngezücht", "Südländer töten häufiger" steht über einer Infobox. Doch diese Reise in die mediale Vergangenheit zeigt immerhin, dass die öffentliche Diskussion inzwischen (hoffentlich) differenzierter verläuft und dass sich Sprache weiterentwickelt hat.

Der Araber - dem ist nicht zu trauen
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!