Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Marco Eisenack
Medienmensch aus München
Zum User-Profil
Marco Eisenack
Montag, 02.11.2015
Community piq

Zwei Autoren, die es wissen müssen, gießen das Beste de Münchner Bar-Kultur zwischen zwei Buchdeckel

Münchens Barkultur hat sich in den vergangenen Jahren mit neuen Läden, regional produzierten Spirituosen und talentierten Barkeepern gut entwickelt. Charles-Schumanns-Erben sind angetreten! Eine gute Idee also, diesem Trend ein Buch zu widmen. Die Autoren Alexander Wulkow und Amadeus Danesitz sind seit Jahrzehnten mit edler Feder im Münchner Nachtleben unterwegs. Wohl kaum eine Neueröffnung, bei der der ehemalige Prinz-Reporter Wulkow und der Gastro-Journalist Danesitz nicht auf der Gästeliste stehen.

Schlau, dass sich der München Verlag (der vor kurzem von einem schwäbischen Verlag übernommen wurde) für sein neues Buch "Münchens beste Bars" von den beiden Nightlife-Experten die Tipps servieren lässt. Die Bloggerin Verena hat sich bei der Buchvorstellung einige Drinks auf der Zunge zergehen lassen und eine lesenswerte Rezension gebloggt.

Ihr Urteil: Auch wenn sie der Aufmachung  ("sieht aus wie 1996") durchfällt, ist das Buch eine absolute Empfehlung: "Der Guide ist eine nette Inspiration für Menschen, die sich bereits im Münchner Barleben zuhause fühlen, aber nicht immer in die gleichen Stammbars gehen wollen."

Zwei Autoren, die es wissen müssen, gießen das Beste de Münchner Bar-Kultur zwischen zwei Buchdeckel
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!