Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Marco Eisenack
Medienmensch aus München
Zum User-Profil
Marco Eisenack
Samstag, 30.04.2016
Community piq

Noch 54.000 Wohnungen, dann ist Schluss! München gehen die Flächen aus.

Die Immobilienzeitung hat einen guten Überblick, was den Markt mit Wohnungen und Flächen betrifft. Der Artikel von Alexander Heitze bringt endlich mal wieder ein paar Fakten in die Diskussion um Nachverdichtung und Hochhausfragen. "Wo ist Platz für 6,5 Mio. Menschen?", lautet der Titel und nimmt Bezug auf die für die nächsten Jahre prognostizierten Neubürger in der Metropolregion München Bezug.

Allein In München werden es bald 1,7 Million sein, vermutlich noch vor 2030. Heute sind es 1,5 Million. Vor fünf Jahren waren es noch gut 1,3 Millionen. Und wo sollen die alle wohnen?

"Auf freien Grundstücken könnten noch etwa 54.000 Wohnungen gebaut werden, weitere 50.000 Wohnungen wären durch die konsequente Nachverdichtung möglich, rechnet das Planungsreferat vor. Dann ist Schluss."

Die Immobilienzeitung sieht in der Nachverdichtung keine ausreichende Lösung. Sie fordert angesichts der absehbaren Endlichkeit der Flächen in München mehr Engagement im Umland.

Noch 54.000 Wohnungen, dann ist Schluss! München gehen die Flächen aus.
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!