Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Juliane Becker
Freie Journalistin und Bloggerin
Zum User-Profil
Juliane Becker
Dienstag, 23.02.2016
Community piq

Münchner Stadtleben - in einer Webserie

Webserien haben sich, allen Vorhersagen zum Trotz, endlich etabliert - das beweist zum Beispiel auch "Familie Braun" vom ZDF. Nun gibt es eine Webserie, die sich mit dem Münchner Stadtleben beschäftigt: unaufgeregt, witzig und gut gemacht. Die beiden Münchner Filmstudenten Chiara Grabmayr und Jakob Schreier haben mit "FETT UND FETT" eine Miniserie erschaffen, die sich wirklich sehen lassen kann - und mit ihren 10 Minuten pro Folge auch noch so kurzweilig ist, dass man sich noch viele weitere Folgen (neben den zwei schon veröffentlichten) wünscht.

Münchner Stadtleben - in einer Webserie
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Jovana Reisinger
    Jovana Reisinger · vor fast 2 Jahren

    Ich würde mir auch wünschen, dass es mehr Webserien gibt, aus Deutschland, München etc, die mithalten können. Aber von FETT UND FETT bin ich, obwohl ich Jakob sehr schätze, überhaupt nicht überzeugt. Ich finde es urlangweilig und obwohl quick&dirty gedreht, nicht mal sonderlich clever aufgelöst oder geschnitten. Genauso langweilig wie das ausgehen eben ist? Hm, naja. Und noch viel schlimmer finde Familie Braun. Warum weigern sich diese Filmemacher, die Existenzform Neonazi, realistisch vorzustellen? PS: www.freitag.de/autoren/s...