Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Marco Eisenack
Medienmensch aus München
Zum User-Profil
Marco Eisenack
Montag, 15.02.2016
Community piq

Guter Verkehr? Beef zwischen Radlern und CSU

Die Münchner CSU gibt dem Rot-Grün-Bündnis der Jahre 1994–2014 die Schuld am heutigen Dauerstress auf Münchens Straßen und Schienen. Manuel Pretzel (CSU) erklärt sich zum Anwalt der Stausteher und Feinstaubinhallierer. Der Vizefraktionschef ist der Meinung, dass SPD und Grüne zu wenig zur Ertüchtigung der Verkehrssysteme getan haben. In 6 Punkten einer Anfrage an den Oberbürgermeister fordert er eine detaillierte Aufstellung über die seit 1994 beschlossenen Verkehrsprojekte und Investitionen in U-Bahn, Straßen und Radwege.

Nachdem zuvor der Münchner CSU-Verkehrspolitiker Michael Kuffer behauptet hatte, das Radeln auf rot markierten Streifen auf der Fahrbahn sei gefährlicher als die Benutzung der Radwege, wollten die Radler sich nicht vor den Karren der CSU spannen lassen und stellten auf dem Blog der CSU einige Dinge klar. 

Guter Verkehr? Beef zwischen Radlern und CSU
5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!