Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Marco Eisenack
Medienmensch aus München
Zum User-Profil
Marco Eisenack
Freitag, 19.02.2016
Community piq

Grüner Bundestagsabgeordneter stellt Strafanzeige gegen Münchner Pegida

Seit Wochen strapazieren Pegida-Aktivisten und ein rechtsradikaler Münchner Stadtrat die Nerven der Münchner, indem sie abendlich den Marienplatz mit verzerrten Korangesängen beschallen. Bei einer dieser so genannten "Mahnwachen" wurde nun wohl eine strafrechtliche Grenze überschritten. „10.000 Euro Belohnung!" für ein Misstrauensvotum gegen Merkel, stand auf einer Videoleinwand. Dieter Janecek sieht hierin den Aufruf zu einer Straftat und erstattete Anzeige. Der Merkur berichtet über eine Anhörung über Rechtsextremismus in München: Das rechts motivierte Drohpotenzial gegenüber Politikern sei real, sagte er Münchner Polizeipräsident Hubertus Andrä im Rathaus. Insgesamt ist die Zahl rechter Gewalttaten von 15 auf 39 gestiegen. 

Grüner Bundestagsabgeordneter stellt Strafanzeige gegen Münchner Pegida
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!