Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Björn Erichsen
Journalist

Norddeutscher. Lebt seit über 15 Jahren in Hamburg. Arbeitet für große Magazine und TV-Sendungen. Freischreiber by heart. Bildet an der Akademie für Publizistik Volontäre aus.

Zum User-Profil
Björn Erichsen
Sonntag, 20.03.2016
Community piq

Golden Pudel Club: Streit um die Brandruine

Wie gehen eigentlich die Reparaturarbeiten am Golden Pudel Club voran? Gar nicht. Denn der jahrelange Streit der beiden Besitzer um das Gebäude, dessen Dach und 1. Stock Mitte Februar in Flammen aufgingen, nimmt nochmal so richtig Fahrt auf - und verhindert eine schnelle Sanierung und die Wiederaufnahme des Clubbetriebes. Inzwischen ist auch eine Belohnung von 7500 Euro für Hinweise auf den Brandstifter ausgelobt worden.

In einem Statement auf der Webseite des Clubs werfen die Betreiber um Rocko Schamoni dem Miteigentümer Wolf Richter vor, den Beginn der Wiederaufbauarbeiten bewusst zu verzögern. Außerdem strebe er an, den bis 2029 bestehenden Pachtbvertrag aufgrund der Brandschäden für ungültig erklären zu lassen. Der Krimi um den Club am St. Pauli Fischmarkt geht also weiter - mindestens bis zur Zwangsversteigerung am 20. April.

Der piq zum Thema ist das Statement auf der Pudel-Webseite - dafür bitte ein bisschen runterscrollen ("Massive Verzögerungen beim Wiederaufbau des Pudel Clubs").

Golden Pudel Club: Streit um die Brandruine
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!