Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Björn Erichsen
Journalist

Norddeutscher. Lebt seit über 15 Jahren in Hamburg. Arbeitet für große Magazine und TV-Sendungen. Freischreiber by heart. Bildet an der Akademie für Publizistik Volontäre aus.

Zum User-Profil
Björn Erichsen
Sonntag, 15.05.2016
Community piq

Eine Woche "Atlantic": Lindenberg im Selbstversuch

Es gehört zum Hamburger Basiswissen. Zu jeder Stadtrundfahrt, falls man es als Neuankömmling in dieser Stadt tatsächlich noch nicht wusste, wird es einem mit Sicherheit beim ersten Alsterspaziergang erzählt: Da drüben, in dem weißen Hotel, diesem Palast, da wohnt Udo Lindenberg. Nein, nicht als normaler Gast, sondern durchgehend, irgendwann Anfang der 90er ist er da eingezogen und dann einfach nicht wieder weg.

Zum 70. Geburtstag von Lindenberg am kommenden Dienstag würdigt das Abendblatt diese Hamburgensie mit einem langen, aber durchaus ungewöhnlichen Text. Redakteur Thomas André darf sich für eine Woche im piekfeinen "Atlantic" einquartieren und das Panikrockerleben im Hotel im Selbstversuch erleben. Die Idee ist wirklich hübsch, der Artikel leider im Stil etwas zu tantenhaft geraten, doch das stört die Abendblatt-Leserschaft wohl weniger als mich. Auch so ist der Artikel voller schöner Beobachtungen aus einem außergewöhnlichen Hotel, dessen DNA mit der seines berühmten Dauergastes längst eng verwoben ist.

Eine Woche "Atlantic": Lindenberg im Selbstversuch
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!