Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Antje Heidböhmer
Journalistin und Autorin.

Aus dem platten Westfalen übers Ruhrgebiet an die Elbe gespült. Seitdem begeisterte Hamburgensie. Theater-, Film- und Fernsehwissenschaftlerin. Schreibt für Print und TV (Neo Magazin Royale). Liebt Entertainment auf allen Kanälen.

Zum User-Profil
Antje Heidböhmer
Dienstag, 20.09.2016
Community piq

Eine Hymne auf die vielleicht hässlichste Straße Hamburgs

Dreckig, grässlich, laut. Mehr fällt den meisten wahrscheinlich nicht ein, wenn man sie nach der Kieler Straße fragt. Ständig verstopft ist sie noch dazu, seit an der A7 gebaut wird und die Autobahn manchmal ganze Tage voll gesperrt ist. Wer es sich leisten kann, lebt auf der Eimsbüttel zugewandten "schönen" Seite oder kommt der Kieler Straße erst gar nicht zu nahe. Kann man diese sechsspurige Verkehrssünde trotzdem mögen? Ulrich Stock kann es. Er widmet ihr sogar eine kleine Liebeserklärung. 

Eine Hymne auf die vielleicht hässlichste Straße Hamburgs
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!