Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Franz Kotteder
Dieser User hat noch keine Qualifikation eingetragen.
Zum User-Profil
Franz Kotteder
Sonntag, 14.08.2016
Community piq

Die rechtsextreme Intelligenzia

„Der Geist steht links", hieß es mal in den Siebzigerjahren. Ist natürlich lange her. Trotzdem tut man sich immer noch ein bisschen schwer, das Bild vom tumben Skinhead aus dem Kopf zu kriegen. Die gibt es natürlich nach wie vor immer noch, wenn auch nicht so arg oft und so sichtbar in München.

Dafür hat man es hier durchaus mit der rechten Gefahr zu tun. Nicht nur bei manchen Burschenschaften, die zum Teil schon lange vor der Weimarer Republik so etwas wie rechtsextremes Gedankengut mit wissenschaftlichem Anstrich verbreiteten. Sondern jetzt eben auch in Form der „identitären Bewegung", die finsterste Ressentiments gegen alles Andere rechtfertigt, indem sie mit vermeintlich wissenschaftlichen Fakten argumentiert. Einen guten Überblick über die Umtriebe der rechten Intelligenzia (wenn man sie wirklich so nennen will, eigentlich ist das zu viel der Ehre) liefert der Artikel von Martin Bernstein, der in der SZ erschienen ist.

Die rechtsextreme Intelligenzia
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!