Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Juliane Becker
Freie Journalistin und Bloggerin
Zum User-Profil
Juliane Becker
Dienstag, 10.05.2016
Community piq

Die Gesichter hinter den Stimmen - deutsche Synchronsprecher portraitiert

Deutschland ist in Sachen Synchronisation ziemlich einzigartig - wohl in keinem anderen Land der Welt wird so viel Wert darauf gelegt Filme in fremder Sprache ordentlich zu synchronisieren. Skandinavien schätzt da eher OmU und die Italiener halten es offensichtlich nicht für wichtig, ihre Synchronisation parallel zu den Lippenbewegungen der Darsteller aufzunehmen. Da sind wir Deutschen wieder ganz deutsch: Ordentlich getaktet, perfekt eingesprochen, einzigartige Stimmen. Genau die hat Marco Justus Schöler nun portraitiert. Von Sandra Schwittau (Bart Simpson, Eva Mendes, Hilary Swank) über Martin Kessler (Vin Diesel, Nicholas Cage) bis hin zu Gerrit Schmidt-Foss (Leonardo DiCaprio, Jeremy Renner, Jim Parsons) hat er die bekanntesten deutschen Synchronsprecher für seine Fotoserie Faces Behind The Voices abgelichtet.

Bis zum 12.05. kann man die Ausstellung noch im Münchner Hauptbahnhof bewundern, dann zieht sie weiter nach Berlin. Lohnt sich sehr - es gibt zu jedem Bild ein Audiogerät, mit dem man sich die Stimmen der Sprecher anhören kann. Sorgt für echte Aha-Momente!

--

Ein Fun Fact am Rande: Gerrit Schmidt-Foss, der zum Beispiel DiCaprio synchronisiert, war früher mal Schauspieler. Etwa Loriots Sohn in Papa ante Portas. Der, der immer die ganzen Mädchen mitbringt. "Papa, das ist Püppi!"

Die Gesichter hinter den Stimmen - deutsche Synchronsprecher portraitiert
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!