Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Franz Kotteder
Dieser User hat noch keine Qualifikation eingetragen.
Zum User-Profil
Franz Kotteder
Freitag, 24.06.2016
Community piq

Der Mann fürs Entspannte

Viele Münchner denken bei dem Wort „Kreisverwaltungsreferat" immer noch an Peter Gauweiler, an Restriktionen gegen Aidskranke und an die flotte Abschiebung von ausländischen Straftätern (obwohl Gauweiler da weniger aktiv war als sein Nachfolger Hans-Peter Uhl). Jedenfalls ist der Name dieser Behörde verbunden mit dem Begriff „law and order". In Wirklichkeit wird dort schon seit vielen Jahren sehr liberal mit dem Ordnungsrecht umgegangen, auch wenn die Warteschlangen vor den Schaltern zwischenzeitlich immer mal wieder sehr nerven.

Verantwortlich dafür ist ein Parteiloser, Winfried Blume-Beyerle, der nun mit 67 Jahren in den Ruhestand geht. Der Rathausreporter der SZ, Dominik Hutter, hat ein wunderbares Porträt über diesen Mann geschrieben, das ihn wirklich punktgenau beschreibt. Ich kann das beurteilen, weil ich beruflich seit nahezu 27 Jahren immer wieder mit Blume-Beyerle zu tun hatte. Und - ebenfalls aus beruflichen Gründen - weiß, wie schwierig es ist, jemandem auf vergleichsweise doch sehr wenigen Zeilen rundum gerecht zu werden. Insgesamt also ein Stück, das ein journalistisches Highlight ist und zugleich die Stadtpolitik sehr treffend beschreibt.

Der Mann fürs Entspannte
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!