Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Marco Eisenack
Medienmensch aus München
Zum User-Profil
Marco Eisenack
Community piq

Das Bürgerbegehren zum Kohleausstieg spaltet die Münchner Klimaschützer.

Wer als Münchner Bürgerin oder Bürger auch jenseits von Kommunalwahlen gerne mitreden will, sollte die morgige Diskussion zum Bürgerbegehren Kohleausstieg nicht verpassen: Unter dem Motto "Kohleausstieg München Nord: 'Größter anzunehmender Unsinn' oder 'Ökologisch-ethische Notwendigkeit jetzt'?", treffen im Saal des Stadtmuseums Befürworter und Gegner des Bürgerbegehrens aufeinander:

Florian Post, Mitglied des Bundestags, SPD (Contra), Axel Berg, Ex-Mitglied des Bundestags, SPD (Pro), Dominik Krause, Stadtrat, Bündnis 90/Die Grünen (Contra), Thomas Prudlo, Vorsitzender des ödp Stadtverband München (Pro)

Und damit ihr aus dem Publikum im richtigen Moment die richtigen Rückfragen stellen könnt, hat Sina Beckstein für Grün&Gloria vorab mal die Fakten der beiden Positionen gesammelt.  

Das Bürgerbegehren zum Kohleausstieg spaltet die Münchner Klimaschützer.

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.