Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Jovana Reisinger
Autorin, Filmemacherin
Zum User-Profil
Jovana Reisinger
Sonntag, 28.02.2016
Community piq

"Dann geht doch ins Internet!" Na geh, als wär's da so super. Das Ende für LORA und UKW?

»Das Bayerische Mediengesetz entspricht nicht mehr den Erfordernissen eines modernen Medienumfeldes«, behauptete die bayerische Staatsregierung im Dezember. Die fortschreitende »Medienkonvergenz« und Digitalisierung stellten bayerische Medienunternehmen vor große Herausforderungen, die der CSU-Regierung zufolge eine Novellierung des Gesetzes notwendig machen. Der entsprechende Entwurf, der bereits in erster Lesung im Landtag behandelt wurde, lässt die sogenannten freien Radiosender in Bayern um ihre Existenz fürchten – und es sind ohnehin nur zwei. (textauszug)

Radio Z (Was für ein Name!) in Nürnberg hat also ein Problem. Radio Lora in München leider auch. LORA sendet seit 1993 politisch unabhängig, nicht kommerziell. Und manchmal mit atemberaubend guter Musik. Was bedeutet das neue Gesetz? Werden die einzigen freien Sender jemals anerkannt und unterstützt? Zumindest suchen sie noch Verstärkung im Team. Vielleicht ist das ja was für den einen oder anderen piqer...

(PS: Als ganz anderer Sidekick zur Serie lokaler Radiostationen außer dem BR: Radio freies Europa / Adresse: Englischer Garten 1. Was für eine Adresse!)

"Dann geht doch ins Internet!" Na geh, als wär's da so super. Das Ende für LORA und UKW?
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!