Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Jan Freitag
Volontariat, Arbeit, Leben
Zum piqer-Profil
Jan Freitag
Montag, 18.04.2016
Community piq

Baut eine, hundert, tausend Hafencitys

Hamburg verändert sein Antlitz rasanter als jede andere Stadt dieser Art. Ein zahnloser Denkmalschutz, einflussreiche Eliten, investorenfreundliche Sozialdemokraten und das Erbe eines neoliberalen CDU-Intermezzos machen damit ausgerechnet jener Altbausubstanz den Garaus, die die Hansestadt auch im internationalen Vergleich besonders macht. Dem Abendblatt geht dieser Umbruch allerdings noch längst nicht schnell genug. Autor Matthias Iken feiert von der Begrünung des Hochbunkers am Heiligengeistfeld über Hafencity und Elbphilharmonie bis zur (illegal genehmigten) Werbeagentur an den Zeisehallen Großprojekte, rechnet linksliberal-konsumkritische Anwohnerproteste gegen die großbürgerlich-konservativen Kampagne wider die Flüchtlingsunterkünfte auf und behauptet, ohne architektonische Kühnheit würden wir alle noch immer in Nissenhütten zwischen Kriegsruinen wohnen. Ein diskussionswürdiger Beitrag.

Baut eine, hundert, tausend Hafencitys
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!