Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Marco Eisenack
Medienmensch aus München
Zum User-Profil
Marco Eisenack
Donnerstag, 10.03.2016
Community piq

Anarchie fängt in München beim Käsekuchen an (und hört dort auch schon wieder auf)

Der Fotograf Julian Schulz eröffnet heute im Vereinsheim eine Ausstellung unter dem Titel "Blau, Weiß, Gold – Anarchie München Style" und widmet sich in Instagram-Ästhetik den kleinen Freiheiten, die sich die Münchner in ihrer durchregulierten Stadt nehmen.

Im Interview auf mucbook verrät er, warum das Bild von einem Teller mit Käsekuchen und Hähnchenkeule zu seinen Lieblingswerken gehört.

Anarchie fängt in München beim Käsekuchen an (und hört dort auch schon wieder auf)
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!