Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Gesellmann
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Gesellmann
Mittwoch, 16.03.2016

Bruce Lee - König der Kanalisation

Unter dem Bahnhof von Bukarest, in den niedrigen Betonschluchten der Kanalisation, leben Hunderte Obdachlose, Drogenabhängige, Waisenkinder, Prostituierte. Aber nur ein Mann hat hier das Sagen: Bruce Lee. Ein mit 30 bis 40 Kilo schweren Eisenketten behangener, vom der Straßendroge Aurolac abhängiger König der Unterwelt. Ein beinharter Patriarch, der jahrelang komplett in Silberfarbe eingesprüht auf Beutezug durch die rumänische Hauptstadt ging, bis er sich sein eigenes Reich errichten konnte und zur Vaterfigur der ärmsten der Armen der Stadt wurde. In der Kanalisation gibt es nun Strom, Internet, Plasmabildschirme - und Alkoholverbot. Gegen ihn wirkt Mad Max wie die Generalprobe eines weihnachtlichen Krippenspiels.

Um Bruces Reich zu verstehen, ist Radu Ciornicuc für das unabhängige Journalistenkollektiv Casa Jurnalistului zwei Monate in die Kanalisation hinabgestiegen. Es entstand eine Reportage in apokalyptischen Bildern, die verstörend, berührend und dennoch hoffnungsvoll ist, die einen staunen, lachen, ekeln und schaudern lässt. Liebe gibt es auch am finstersten Ort. Und Reportagen über die Ränder der Gesellschaft brauchen Zeit, aber ganz sicher kein Mitleid.

In deutscher Übersetzung erschien bei Krautreporter zuletzt eine eindringliche, lyrische Reportage von Casa Jurnalistului über die Proteste, die Ende vergangenen Jahres zum Sturz der Regierung führten.

Bruce Lee - König der Kanalisation
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!