Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Sonja Wild
Redakteurin, Spielebloggerin

Hat englische und deutsche Literaturwissenschaft sowie Politik in Erlangen studiert. Schreibt auf lostlevels.de über Indie-Spiele und arbeitet in der Redaktion des Bookazines WASD mit. Lebt, spielt und arbeitet in Berlin.

Zum piqer-Profil
piqer: Sonja Wild
Sonntag, 22.05.2016

Brabbelnde Frauen, brüllende Männer und ein Büroklammer-Cello: die skurrile Klangwelt von Samorost 3

Die Point-and-Click-Adventures des tschechischen Indie-Studios Amanita Design bezaubern nicht nur durch ihre skurrilen und wunderschön gezeichneten Welten, sondern auch durch die passende Soundkulisse. Weil in Spielen wie Botanicula, Samorost oder Machinarium nicht gesprochen wird, dienen Geräusche, Musik und unverständliche Laute der Kommunikation und der Spielatmosphäre zugleich.

Nun gibt Amanita mit einem sehens- und hörenswerten Making-of-Video einen Einblick in das aufwändige und kreative Audio-Design ihres aktuellen Adventures Samorost 3. Wichtigstes Instrument: die menschliche Stimme, die von talentierten Darstellerinnen und Darstellern auf erstaunliche Weise eingesetzt wird. Daneben kommen klassische Orchesterinstrumente ebenso zum Einsatz wie merkwürdige Modifikationen wie ein Cello mit einer Büroklammer auf den Saiten.

Das knapp sieben Minuten lange Video nimmt Samorost 3 nichts von seinem Zauber, aber es zeigt sowohl den Aufwand als auch die kreative Leistung, die hinter den Klangwelten von Titeln wie Samorost steckt. Im Übrigen macht es schlicht Spaß, den Musikern und den Sprecherinnen und Sprechern dabei zuzusehen und zuzuhören, wie sie die Welt von Samorost mit bizarren Klängen erfüllen.

Brabbelnde Frauen, brüllende Männer und ein Büroklammer-Cello: die skurrile Klangwelt von Samorost 3

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.