Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Marcus Bösch
piqer: Marcus Bösch
Mittwoch, 10.02.2016

Amazon hat jetzt eine eigene Game Engine

Letzten Freitag habe ich hier über die Unreal Engine gepiqd. Und jetzt stellt Amazon eine eigene kostenlose 3D Game Engine vor. Was diese Nachricht eigentlich heißt: Auch Amazon nimmt Games jetzt richtig ernst und will in naher Zukunft verstärkt auf das Medium setzen. Tief integriert in die bereits vorhandenen Dienste – gehostet natürlich auf Amazon-Servern. Mal sehen, ob Lumberyard in der Entwicklercommunity flächendeckend angenommen wird.

Amazon hat jetzt eine eigene Game Engine
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Georg Wallwitz
    Georg Wallwitz · vor mehr als einem Jahr

    Sau schlau von Amazon, vermute ich. Das Geschäftsmodell wird dann irgendwann wahrscheinlich so aussehen, dass Amazon 10% der Einnahmen aus den auf ihrer Engine programmierten Spielen bekommt. Oder wie sonst läuft das?

    1. Marcus Bösch
      Marcus Bösch · vor mehr als einem Jahr

      Zur Monetarisierung steht mehr bei Gamasutra: www.gamasutra.com/view/news...

      "Monetization for Lumberyard will come strictly through the use of Amazon Web Services' cloud computing. If you use the engine for your game, you're permitted to roll your own server tech, but if you're using a third-party provider, it has to be Amazon."