Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Juliane Becker
Juliane Becker
Community piq
Montag, 29.02.2016

"Allein unter Schwarzen" ist aktueller denn je und wieder im Lustspielhaus zu sehen

Der Comedian Simon Pearce hat im letzten Sommer einen Kommentar in der tz veröffentlicht, der im Münchner Raum ziemlich viral gegangen ist; wahrscheinlich werden ihn hier also einige kennen. Er handelt vom Rassismus, den er als Halbnigerianer täglich erfährt - und wie intensiv er ihn in der letzten Zeit erlebt.

Ich nehme es auch mit Humor, wenn mir die zahnlose Oma in der Tram ungefragt über mein krauses Haar streicht und kommentiert: „Mei, wie a Schaf.“ Aber leider gibt es Momente, in denen mir das Lachen vergeht. Neulich etwa, als ich am Hauptbahnhof stehe und zwei Polizisten auf mich zukommen. Ich überlege gerade, ob ich mir lieber eine Leberkäs-Semmel beim Vinzenzmurr oder eine Butter-Brezn beim Höflinger kaufen soll. „Was machen wir denn hier?“, fragen sie. Wahrheitsgemäß antworte ich, dass ich mich gerade nicht entscheiden könne, was ich lieber essen möchte. Ich sage es absichtlich auf Bairisch, das lässt Polizisten meist wieder abschwirren („Das ist ja einer von uns“), ohne dass ich meinen Personalausweis herauskramen muss. Sie wollen ihn an diesem Tag trotzdem sehen. Offenbar hat mich mein Grübeln über mein Proviant schon von weitem hochgradig verdächtig gemacht. Warum diese Skepsis? Warum diese Schikane?

Gerade erst wurden die Münchner BürgerInnen mit dem Wilhelm-Hoegner-Preis ausgezeichnet - für ihr Engagement in der Flüchtlingspolitik. Das ist eine schöne Geste und unterstreicht auch, dass es in Deutschland weitaus dunklere Plätze als München gibt; aber auch hier marschiert Pegida jede Woche auf, blockiert den Odeonsplatz oder lässt verzerrte Muezzin-Rufe über den Marienplatz schallen. Die heile Münchner Welt hat Risse, und davon kann Simon aus erster Hand berichten. Am 22. März spielt er im Münchner Lustspielhaus und ausnahmsweise gibt es noch Karten.

P.S.: Vor einiger Zeit habe ich ihn zum Interview getroffen - das war noch vor der ersten großen Welle der Flüchtlingsbewegung. Umso gruseliger ist es für mich, das Interview heute nochmal zu lesen.

"Allein unter Schwarzen" ist aktueller denn je und wieder im Lustspielhaus zu sehen
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

piqd hat das erste personalisierte und generelle Audiomagazin! Egal aus welcher Quelle - alle Audio-Empfehlungen, die es in dein piqd Magazin geschafft haben, hast du jetzt immer dabei.

Einfach deinen piqd Audio-Feed im Podcatcher deiner Wahl auf dem Smartphone abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Podcast wird in AntennaPod abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Apple Podcasts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Downcast abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Instacast abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Apple Podcasts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in iTunes abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Podgrasp abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Podcast wird in gpodder.net abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Pocket Casts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.