Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

detektor.fm Redaktion
Podcast-Plattform und Onlineradio
Zum piqer-Profil
piqer: detektor.fm Redaktion
Montag, 07.01.2019

70 Jahre Grundgesetz: In guter Verfassung?

Möge allezeit der Geist und der Wille, der aus diesen Sätzen spricht, im deutschen Volk lebendig sein. – Konrad Adenauer bei der Verkündigung des Grundgesetzes

Am 24. Mai wird das Grundgesetz 70 Jahre alt. Vom damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer verkündet, hat es bis heute Bestand. Tatsächlich aber wissen wir nur recht wenig darüber. Wie viele Artikel hat das Grundgesetz eigentlich? Was steht überhaupt drin und wie kommen wir mit unserer Verfassung eigentlich in Kontakt?

detektor.fm nimmt das Jubiläumsjahr zum Anlass, um all diese Fragen zu klären. Zusammen mit Journalist und Autor Hajo Schumacher blättern wir uns durch und nehmen Artikel für Artikel auseinander. Juristische Unterstützung bekommen wir dabei unter anderem von der amtierenden Justizministerin Katarina Barley, dem führenden Verfassungsjuristen wie Horst Dreier (Universität Würzburg) und Christoph Möllers (Humboldt-Universität Berlin).

Wie wir auf die Idee gekommen sind und was wir im neuen Grundgesetz-Podcast "In guter Verfassung" so vorhaben, das besprechen Hajo Schumacher und detektor.fm-Redakteurin Rabea Scholz in der ersten Folge.

70 Jahre Grundgesetz: In guter Verfassung?
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · Erstellt vor 2 Monaten · Bearbeitet vor etwa einem Monat

    Gute Idee. Jetzt erst bei euch durch euch entdeckt.
    Wir im Landkreis planen ein sog. DemokratieFest - mit Hauptakt jeweils am 3. Oktober, diversen kl. Aktionen und Events. speziell aber sollen 24 "Gastgeber" über das Jahr ab 3. Oktober verteilt jeweils ein Grundrecht vorstellen, minimal indem der Text auf einem Banner gezeigt und vorgelesen wird. Das soll begleitet werden von der jeweiligen Veröffentlichung in Zeitung und ggfs. Radio, um quasi den nächstjährigen Hauptakt am 3.19.2020 zu "teasern". Wir brauchen einen echten Feiertag zu dem oft beschworenen verfassunfspatriotismus, uns fehlen bisher "Rituale" dazu (die über reines gedenken etwa zu Weltkrieg Wiedervereinigung und Deutschlands Verantwortung etc. hinausgehen).
    Jeder Bürger sollte sein grundgesetz kennen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.