Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Vertreibung

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Freitag, 18.11.2016

War Thomas Manns Haus das ,Weiße Haus des Exils'?

Die Bundesrepublik kauft nach der Villa Aurora, wo die Familie Feuchtwanger lebte, nun das Haus der Familie Mann in Los Angeles. Zwei Erinnerungsorte an die Flucht und Vertreibung vieler deutscher Intellektuellen (und vieler anderer!) sind jetzt für die Nachwelt erhalten. Ein Weimar am Pazifik, so liest man häufig, entstand in den 1930er Jahren: von Eisler, Döblin bis Schönberg.

Viele vollbrachten Bleibendes und Aktuelles. Man denke nur an diese Zeilen Brechts:

Über die Bezeichnung Emigranten

Immer fand ich den Namen falsch, den man uns gab: Emigranten.

Das heißt doch Auswandrer. Aber wir

Wanderten doch nicht aus, nach freiem Entschluss

Wählend ein andres Land. Wanderten wir doch auch nicht

Ein in ein Land, dort zu bleiben, womöglich für immer

Sondern wir flohen. Vertriebene sind wir, Verbannte.

Und kein Heim, ein Exil soll das Land sein, das uns da aufnahm

Und was soll in dem Haus von Brechts Gegenspieler, er nannte Thomas Mann häufig "Stehkragen", gemacht werden?

Es sollen Künstler und Wissenschaftler über Residenzprogramme an den San Remo Drive kommen und dort auf ihre amerikanischen Zeitgenossen treffen. Die ganz großen Fragen sollen sie dann verhandeln. Wie erhalten wir die Demokratie? Welche Rolle spielen Nation und Markt? Wo beginnt der transatlantische Graben, und wo hört er auf?

Obwohl ich nicht sicher bin, ob Frank-Walter Steinmeier richtig liegt, dass Thomas Manns Haus so etwas wie das ,Weiße Haus des Exils' war, sind die Pläne der Bundesregierung zu begrüßen. Hoffen wir, dass kritische Intellektuelle hier ein und aus gehen. Als Thomas Mann "Doktor Faustus" schrieb, war einer der Erfinder der Kritischen Theorie, Adorno, ein häufiger Gast und Berater.

War Thomas Manns Haus das ,Weiße Haus des Exils'?
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!