Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Vertreibung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung
Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Montag, 31.07.2017

Vertreibung, Flucht, Flüchtlingspolitik: Was sagt die Wissenschaft dazu?

Heute mal etwas ganz anderes: Eigenwerbung für ein Projekt, das ich koordiniere, das aber hoffentlich für viele hier von Interesse ist. Wir arbeiten den Stand der Flucht- und Flüchtlingsforschung auf.

Haben Sie sich vielleicht schon mal gefragt, was die Wissenschaft zu Flucht und Flüchtlingen sagt – immerhin eines der zentralen politischen und gesellschaftlichen Themen der letzten Jahre? Die Antwort ist: viel und immer mehr. Wir haben in einer Datenbank fast 550 Forschungsprojekte zusammengetragen und in einer interaktiven Forschungslandkarte visualisiert. Sie möchten wissen, wer zu einem bestimmten Thema forscht und wo? Hier können Sie das herausfinden. Es ist in erster Linie ein Instrument für Wissenschaftler_innen, die Forschungsförderung (finanziert ist das Ganze vom Bundesministerium für Bildung und Forschung), Politik, Praxis und Journalist_innen. Aber jede Person kann hier nachsehen, womit sich die Flucht- und Flüchtlingsforschung in Deutschland beschäftigt. Eine erste Auswertung der Daten (disclaimer: von mir verfasst) gibt es übrigens auch bereits. Sie zeigt, dass es 2015-2016 einen rasanten Anstieg an Forschungsprojekten zu Flucht und Flüchtlingen gab, dabei aber 40% der Projekte nicht länger als ein Jahr dauerten und von Drittmitteln höchst abhängig sind. Es gibt nach wie vor kein Forschungszentrum und keine Professur zur Flucht- und Flüchtlingsforschung, die eine Nachhaltigkeit der Forschung gewährleisten könnte.

Neben der Struktur der Forschungslandschaft geht es auch um die Inhalte. Zu zehn zentralen Themen wird der internationale Forschungsstand aufbereitet, werden Forschungslücken identifiziert und Handlungsempfehlungen formuliert. Die ersten Publikationen zu Konfliktmediation, Kommunikation und kommunaler Moderation in Aufnahmeländern sind gerade erschienen. Weitere Papiere sind in Arbeit. Wenn Sie Interesse an unserem Projekt haben, abonnieren Sie gerne unseren Newsletter.

Eigenwerbung: Aus.

Vertreibung, Flucht, Flüchtlingspolitik: Was sagt die Wissenschaft dazu?
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Fabian Köhler
    Fabian Köhler · vor etwa 2 Monaten

    Tolles Projekt mit Apple-Effekt. Wäre nie darauf gekommen, dass ich so etwas brauche, aber kann mir schon jetzt kaum noch vorstellen ohne die Website in Zukunft leben zu können. Hat mir schon jetzt meine Abendplanung versaut.

    1. J. Olaf Kleist
      J. Olaf Kleist · vor etwa 2 Monaten

      Das freut mich sehr! Ich hoffe, sie ist von Nutzen. Lass mich gerne wissen, falls Du Verbesserungsvorschläge oder Wünsche an die Forschungslandkarte hast - vielleicht können wir es in einer späteren Version umsetzen...