Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Vertreibung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Sonntag, 20.08.2017

Schweden will eine 106-jährige Geflüchtete nach Afghanistan abschieben

Bereits 2015 sorgte Bibikhal Uzbeki kurzzeitig für Schlagzeilen. Als einige Journalisten die greise Afghanin in einem Geflüchtetenlager in Kroatien trafen, waren sie der Meinung, dass die Frau die "älteste Geflüchtete der Welt" sein muss.

Heute ist Uzbeki 106 Jahre alt – und soll abgeschoben werden. 

Wie viele andere Geflüchtete aus Afghanistan stellte Uzbeki, die vor dem Kriegsgeschehen in Kunduz flüchtete, ihren Asylantrag in Schweden. Dieser wurde von den Behörden nun abgelehnt. 

Die Familie der Frau befindet sich ebenfalls in Schweden. Doch ohne Uzbeki ist deren Zukunft ungewiss. 

"Die Reise war für die ganze Familie sehr anstrengend. Wir mussten sie [Bibikhal Uzbeki] bis nach Deutschland tragen, wo uns ein Arzt letztendlich einen Rollstuhl zur Vefügung stellte", sagt Uzbekis Sohn Mohammadullah. 

Ob die Familie tatsächlich dazu gezwungen wird, ihre Mutter/Großmutter/Urgroßmutter nach Afghanistan zurückzubringen, wird sich zeigen.

Doch allein eine solche Entscheidung zeigt ein weiteres Mal, wie unmenschlich und rücksichtslos europäische Behörden gegen afghanische Geflüchtete vorgehen.

Schweden will eine 106-jährige Geflüchtete nach Afghanistan abschieben
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!