Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Vertreibung

Anant Agarwala
Redakteur

Jahrgang 1986, Redakteur bei DIE ZEIT im Ressort Chancen. Absolvent der Deutschen Journalistenschule. Interessen: Integration, Migration, Gesellschaftspolitik.

Zum piqer-Profil
piqer: Anant Agarwala

Die USA – eine Folie für die Einwanderungspolitik, die uns nach Paris auch hier erwartet?

Sind die Anschläge von Paris eine Art 9/11 Europas? Ein Vergleich, der häufiger gezogen wurde seit Freitag. Ich möchte das gar nicht weiter bewerten. Was sich schon jetzt zeigt, ist, dass die Anschläge weitreichende politische Konsequenzen haben. In der Außenpolitik, wo EU-Paragraphen erstmals genutzt, verstärkt Luftangriffe geflogen werden. Und – vielleicht, vermutlich, wahrscheinlich – auch in der Flüchtlingspolitik. Nach der Devise "Das ändert alles", dem bemerkenswert dummen Satz von Markus Söder, der nach den Anschlägen sogleich Terrorismus und Flüchtlinge verquickte.

Dasselbe passierte in den USA. Die Anschläge auf das World Trade Center veränderten nicht nur die Außenpolitik (neue Kriege), sondern unmittelbar auch die Wahrnehmung der Flüchtlinge und die Einwanderungspolitik: "The 9/11 terrorist attacks have changed the perception of refugees from vulnerable to threating which has in turn had a deadening effect on the bureaucracies that process their claims." 

Für Flüchtlinge hatte 9/11 einen verheerenden Effekt. Ein Szenario, das sehr an die politische Gemengelage dieser Tage erinnert. 

Die USA – eine Folie für die Einwanderungspolitik, die uns nach Paris auch hier erwartet?

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Kommentare 4
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor etwa einem Jahr

    Diese Zahlen kann man nicht genug wiederholen: Of the 745,000 refugees resettled since September 11th, only two Iraqis in Kentucky have been arrested on terrorist charges

    1. Anant Agarwala
      Anant Agarwala · vor etwa einem Jahr

      Eine interessante Ergänzung zu diesem Artikel, eine Geschichte in 50 Tweets: "How a refugee gets to America, explained by an actual refugee" www.vox.com/policy-an...

    2. Anant Agarwala
      Anant Agarwala · vor etwa einem Jahr

      Absolut, den Punkt habe ich in meinem Pitch ja sogar unterschlagen. Das Problem: Stimmungen schlagen häufig Fakten.

    3. Frederik Fischer
      Frederik Fischer · vor etwa einem Jahr

      @Anant Agarwala Simon Hurtz hat aus den Zahlen ein Bild gebastelt, dass gerade sehr erfolgreich die Runde macht: twitter.com/SimonHurt...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Vertreibung als Newsletter.