Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Donnerstag, 27.06.2019

Zusammengefasst: Wie das Grauen an der US-Grenze kein Ende findet

In den USA spielt sich weiterhin die sogenannte "migration crisis" ab.  Konkret bedeutet dies, dass Menschen aus Süd- und Zentralamerika weiterhin versuchen, dem Grauen in ihren Heimatländern (oftmals Resultate der dortigen US-Außenpolitik) zu entgehen. 

Doch am Ende erwartet sie kein "American dream", sondern nur noch mehr Leid. Aus diesem Grund ist eine kleine Zusammenfassung der aktuellen Berichterstattung angebracht.

- Wer kennt noch den kurdischen Geflüchteten Aylan Kurdi? Das ertrunkene Kind sorgte vor nicht allzu langer Zeit für Trauer, Empörung und Schlagzeilen in Europa und anderswo. Die US-Geflüchtetenkrise hat nun ihren "eigenen Aylan", bzw. geht es hier um das traurige Schicksal von zwei Personen. Óscar Alberto Martínez Ramírez und seine kleine Tochter Valeria sind im Rio Grande - während ihrer Flucht - ertrunken. Das Foto hat bereits weltweit die Runde gemacht. Julia Le Duc vom Guardian war vor Ort

- Besonders lobenswert ist die Berichterstattung des US-Mediums The Intercept zur Geflüchtetenkrise. In diesem Podcast mit Jeremy Scahill beschreibt Reporter Ryan Devereaux, der regelmäßig im gefährlichen Grenzgebiet unterwegs ist, vom alltäglichen Grauen. 

- Besonders problematisch sind natürlich auch die Unterkünfte, in denen die Geflüchteten untergebracht werden. Vor allem Kinder werden dort einfach von ihren Familien getrennt, eingesperrt und in unerträglichen Zuständen zurückgelassen. US-Abgeordnete wollen nun selbst aktiv werden und vor Ort helfen. Ihren Präsidenten wird dies wohl weniger gefallen.

Zusammengefasst: Wie das Grauen an der US-Grenze kein Ende findet
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.