Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Freitag, 27.12.2019

Zum 40. Jahrestag der sowjetischen Invasion Afghanistans

Weihnachten 1979 werden viele Afghanen wohl niemals vergessen – obwohl die allermeisten von ihnen gar nicht Weihnachten feiern.

Damals marschierte nämlich die Rote Armee in das Land ein und stürzte die Regierung des kommunistischen Präsidenten Hafizullah Amin, um sie durch eine neue Schreckensdiktatur zu ersetzen.

In den darauffolgenden zehn Jahren wurde aufgrund der sowjetischen Invasion weit mehr als eine Million Afghanen getötet, während zahlreiche weitere von ihnen, darunter etwa fast meine ganze Familie, zu Geflüchteten wurden. 

Gleichzeitig schlossen sich viele Afghanen den Widerstand an und wurden zu Mudschaheddin-Kämpfern. Der Kalte Krieg wurde auf den Schultern der Afghanen ausgetragen und die Folgen davon sind bis heute noch zu spüren. 

Ich selbst habe mehrere Beiträge dazu verfasst, die man u. a. hier, hier oder hier lesen kann. 

Zum 40. Jahrestag der sowjetischen Invasion Afghanistans
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.