Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Wiedersehen: Ex-Marine trifft Taliban-Kommandant

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
Emran FerozDonnerstag, 30.12.2021

Dieses Stück ist ein absolutes must-read.

NYT-Reporter Thomas Gibbons-Neff diente einst der US-Armee und war in Afghanistan stationiert. Seit einigen Jahren berichtet Gibbons-Neff auch aus jenem Land, in dem er einst gekämpft hat und zwar in äußerst kritischer Manier. 

Im vergangenen November besuchte Gibbons-Neff die südliche Provinz Helmand, um dort jenen Mann zu treffen, den er einst bekämpft hat: Mullah Abdul Rahim Gulab, einen Taliban-Kommandanten aus dem Distrikt Marja.

Im Februar 2010 waren sowohl Gibbons-Neff als auch Gulab in Marja präsent und versuchten, einander zu töten. Beide waren damals 22 Jahre jung. Helmand gehörte auch damals zu den brutalsten Schauplätzen des "War on Terror" in Afghanistan.

Besonders beachtenswert: Es gibt auch Bilder des damals in Marja stationierten Autors. 

“It was a very tough fight,” Mr. Gulab said. He wasn’t wrong. By the end of the day, a Marine engineer was dead and several others wounded. The insurgents suffered their own casualties. With the war ending this August, the places where I had once fought as a Marine are now reachable again — stretches of land where my friends died and I watched my country’s military failures unfold. Now, as a journalist for The Times, I wanted to return to report on what had changed, and what hadn’t, on and around these former battlefields.

Sowohl Gibbons-Neff als auch Gulab waren fast noch Minderjährige als sie Teil des Krieges wurden. Sie schlossen sich 2005 bzw. 2006 den Taliban und der US-Armee an.

Das Resümee von Gibbons-Neff: "Er hat seinen Krieg gewonnen, ich meinen verloren." Nach dem Treffen verließ er Marja und sagte Gulab nichts über seine Vergangenheit als Soldat. 

Throughout the interview, I wanted to tell him I had been a Marine. That I had been in Marja on Feb. 13, 2010, and that I had fought against him. I wanted to say I was sorry for all of it: the needless death, the loss. His friends. My friends.

Ein beeindruckendes Stück Journalismus. 

Wiedersehen: Ex-Marine trifft Taliban-Kommandant

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.