Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Fabian Goldmann
mal Journalist, mal Islamwissenschaftler, je nachdem

...hab damals den Einschreibungstermin für Theoretische Physik verpasst. Das hab ich jetzt davon.

Zum piqer-Profil
piqer: Fabian Goldmann
Sonntag, 18.12.2016

Wie Saudi Arabien und Qatar in Deutschland Extremisten finanzieren

Die deutsche Bundesregierung pflegt zu Muslimen ein – vorsichtig gesagt - ambivalentes Verhältnis. Einerseits Dauergängelung durch diskriminierende Integrationsdebatten, Kopftuchverbot, keine Anerkennung als Religionsionsgemeinschaft, Regierungspolitiker, die das Klischee vom gewaltbereiten, rückständigen Muslim befeuern.

Auf der anderen Seite wird jene Minderheit der Muslime, die tatsächlich Köpfe abschlägt, Frauen entrechtet und Minderheiten diskriminiert, mit Waffen, Ölmilliarden und diplomatischer Kritikfreiheit hofiert: die Mächtigen der Golfstaaten.

Ein schönes Beispiel für diese Bigotterie (hinter der in Wahrheit natürlich kein schizophrenes Islam-Verständnis, sondern schlichte Machtinteressen stecken) hat Georg Mascolo recherchiert. Der Chef des NDR/WDR/SZ-Rechercheverbunds schreibt wie Qatar, Kuweit und Saudi Arabien ihre salafistische Ideologie verbreiten. Nicht in Syrien, sondern mitten in Deutschland. 

Wie Saudi Arabien und Qatar in Deutschland Extremisten finanzieren
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Gurdi (Krauti)
    Gurdi (Krauti) · vor fast 2 Jahren

    Welch Überraschung. Wenn man es genau nimmt unterstützt die BR jedoch ebenfalls Salafisten und zwar in Syrien.