Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Flucht und Einwanderung

Nutzer gelöscht
Nutzer gelöscht
Community piq
Dienstag, 16.04.2019

Wie kurzfristig angelegte Ansätze zur Migrationsunterdrückung wirken (oder nicht) - Ein Beispiel.

Armut, fehlende Perspektiven, Klimawandel, instabile politische Systeme, etc. Die Liste der komplexen und verknüpften Herausforderungen auf dem afrikanischen Kontinent, die letztendlich die Ursachen für die Migration nach Europa sind, ist lang. Die genannten Problemstellungen sind dabei langfristig zu betrachten und kaum durch kurzfristige Lösungsansätze zu bewältigen.

Eine der Hauptmigrationsrouten in den vergangenen Jahren lief durch den Niger, insbesondere durch die Oasenstadt Agadez im Norden dieses Landes. Hier hat die Regierung auf Wunsch Europas 2015 ein Gesetz verabschiedet, dass es Ausländern (inkl. Bürgern der westafrikanischen Staatengemeinschaft, der Niger angehört) verbietet, nördlich dieser Oasenstadt unterwegs zu sein.

Journalisten des Deutschlandfunks waren vor Ort und haben nachgesehen, welche Folgen die Umsetzung dieses Gesetzes abseits des Versuchs, Migration zu unterbinden, noch hat: u.a. zunehmende Armut und Verdrängung der Migrationsbewegung auf gefährlichere Routen.

Ein hörenswertes Feature, dass die Komplexität der Herausforderungen rund um das Themengebiet Migration ebenso zeigt wie den Bedarf an langfristig ausgerichteten Lösungsansätzen.

Wie kurzfristig angelegte Ansätze zur Migrationsunterdrückung wirken (oder nicht) - Ein Beispiel.
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor einem Jahr

    Ein wirklich vorbildlicher Umgang mit diesem komplexen Thema. Vielen Dank für die Empfehlung. Mehr davon:)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.