Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Freitag, 15.11.2019

Wie an afghanischen Schulen Kinder missbraucht werden

Schockierender Guardian-Text über systematischen Kindesmissbrauch in Afghanistan, verfasst von Stefanie Glinski, einer deutschen Kollegin, die immer wieder gute Stücke aus dem Land liefert.

Schauplatz ist die Provinz Logar nahe Kabul. An sechs verschiedenen Schulen sollen hier mindestens 546 Kinder missbraucht worden sein. Rund 100 Videos des Missbrauchs landeten sogar auf Facebook. Einige der Opfer wurden daraufhin von ihren eigenen Familien ermordet. 

Der ganze Fall sowie das damit verbundene Material wurde von der "Jugend von Logar", einer zivilgesellschaftlichen Gruppierung, aufgedeckt. 

Laut der Organisation sind große Teile des Schulpersonals in den Missbrauch verwickelt. Man kann de facto von einem Kinderpornografie-Ring sprechen.

Oftmals traf es Kinder aus besonders armen Familien. 

"Die Vergewaltiger sind Lehrer, ältere Schüler, führende Persönlichkeiten und teils sogar entferntere Verwandte", meint einer der Aufdecker. 

Die Kabuler Regierung hat aufgrund der Recherche nun eine Untersuchung angeordnet. Das Thema ist allerdings besonders sensibel. Den Informationen zufolge befanden sich alle Schulen in Regionen, die unter Regierungskontrolle stehen. 

Hinzu kommt, dass derartige Verbrechen (speziell der Missbrauch von männlichen Jugendlichen und Kindern) leider zum Alltag in Afghanistan geworden sind. Und oftmals sind darin mächtige Politiker und Warlords verstrickt, die wortwörtlich unantastbar sind. 

Wie an afghanischen Schulen Kinder missbraucht werden
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.