Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Fabian Goldmann
mal Journalist, mal Islamwissenschaftler, je nachdem

...hab damals den Einschreibungstermin für Theoretische Physik verpasst. Das hab ich jetzt davon.

Zum User-Profil
piqer: Fabian Goldmann
Montag, 20.06.2016

(Weimarer) Verhältnisse, die leider nicht mehr unvorstellbar sind

Die Geschichte der sogenannten Flüchtlingskrise ist auch eine Geschichte von Dingen, die man sich nicht hat vorstellen können, bis sie dann plötzlich doch eintrafen. Nein, ich meine nicht die hunderttausenden Schutzsuchenden, deren Zahl lediglich deshalb im kollektiven Gedächtnis hängen geblieben ist, weil sie völlig übertrieben war. Ich meine die geschlossenen Grenzen, die tausenden Toten im Mittelmeer. Dass in Deutschland wieder Häuser brennen, weil in ihnen Ausländer wohnen. Dass scheinbar aus dem Nichts eine rechte Partei (also noch rechter als die anderen) flächendeckend in die Parlamente einzieht.

Von „Weimarer Verhältnissen“ liest man in dem Zusammenhang oft. Und dennoch bleibt der Gedanke, es könnte tatsächlich so kommen wie in den 30ern.

Der Berliner Historiker Paul Nolte (gilt nicht gerade als links) hat dem schweizerischen Tagesanzeiger ein Interview gegeben, in dem er es schafft, diesen Gedanken etwas weniger unvorstellbar werden zu lassen. 

(Weimarer) Verhältnisse, die leider nicht mehr unvorstellbar sind

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.