Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Fabian Köhler
freier Journalist, Politik- und Islamwissenschaftler (M.A.)
Zum piqer-Profil
piqer: Fabian Köhler
Sonntag, 10.04.2016

Was wurde eigentlich aus...? Abgeschobene Flüchtlinge vom Balkan

Kaum ein Jahr ist es her, als eine heute fast vergessene Gruppe von Asylsuchenden zum großen Hype in der Flüchtlingsdebatte wurde. Was heute Afghanen und Syrer sind, waren damals Serben und Kosovo-Albaner. Auf dem Höhepunkt der Debatte titelte die BILD von der „Asyl-Lawine aus dem Kosovo“, Gesetze wurden verschärft, die Liste sicherer Herkunftsstaaten immer länger. Kurz darauf gingen erst die Medienberichte, dann die Zahlen ankommender Flüchtlinge und schließlich mit Abschiebebescheid in der Hand auch die meisten Asylsuchenden zurück.

Einen kleinen Einblick in das Leben jener Menschen jenseits des Medienhypes hat der RBB diese Woche gegeben. Die Autoren des unaufgeregten und kurzweiligen Digital-Storytelling-Projekts (und der dazugehörigen Doku) haben eine Roma-Familie monatelang begleitet: bei der Sozialarbeiterin in Berlin, in der Schule beim Bestehen des Deutschtests, beim Erhalt der Ausreise-Aufforderung und schließlich auf dem Rückweg in jene alte Heimat, in der es zwar keinen Krieg gibt, für viele Menschen aber auch keine Zukunft. 

Was wurde eigentlich aus...? Abgeschobene Flüchtlinge vom Balkan
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!