Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung

am Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM), Berlin.

Gründer des Netzwerks Fluchtforschung.

Forscht zu, schreibt über und kommentiert Migrations- und Flüchtlingspolitik, insbesondere aber nicht nur in Deutschland und Europa.

Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Dienstag, 19.09.2017

Wahl-o-Mat-igration: Was Parteien zu Migrations- und Flüchtlingspolitik sagen

Zu Beginn des Wahlkampfs schien es, als ob es eine Absprache zwischen den Parteien gegeben habe, Flüchtlinge nicht zum Wahlkampfthema zu machen. Das hielten sie dann aber doch nicht sonderlich lange durch. Dafür ist das Thema auch zu wichtig. 

Es gibt Vorschläge zum Grenzschutz, zur Dublin-Reform und zur Integration, zum Einwanderungsgesetz, Deals mit Libyen und die berüchtigte Obergrenze - es gibt neue Töne und Griffe in die Mottenkiste. Was die Parteien aber wirklich in ihren Wahlprogrammen vorschlagen, wie eine Flüchtlingspolitik in der nächsten Legislaturperiode aussehen soll, das ist gar nicht so leicht zu überblicken. Zum Glück haben sich gleich eine ganze Reihe von Institutionen die Mühe gemacht, die Programme zu analysieren und vorzustellen. Der hier gepiqte Bericht ist die gründlichste Auseinandersetzung mit flüchtlingspolitischen Versprechen. Darauf basierend gibt es auch eine übersichtliche Zusammenfassung mit Erläuterungen zu den zentralen migrationspolitischen Themen und den Positionen der Parteien - hier aufzurufen. Eine kurze, kritische Auseinandersetzung mit der Flüchtlingspolitik der Parteien (insbesondere der CDU) findet sich bei Human Rights Watch. Einen Parteiencheck zu Migration und Flüchtlingen bietet der NDR sowohl zum Hören als auch zum Nachlesen. 

Wem Migrations- und Flüchtlingspolitik wichtig ist, kann sich also vielfältig informieren. Das einzige was dann noch wichtig ist, ist (die richtige Partei!) zu wählen.

Wahl-o-Mat-igration: Was Parteien zu Migrations- und Flüchtlingspolitik sagen
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.