Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Mittwoch, 16.10.2019

Von Kolumbus, dem Massenmörder

In den USA wurde wieder einmal Thanksgiving gefeiert. Doch zeitgleich gibt es dort einen weiteren Tag, den Columbus Day

Mittlerweile ist vielen Amerikanern allerdings klar, dass der Mann, der angeblich die "Neue Welt" entdeckt hat, ein ziemlich brutaler Mensch war.

In diesem Artikel werden neun Gründe dafür genannt und manchmal habe ich den Eindruck, dass vieles davon in Europa total ignoriert wird. Ich habe diese Dinge zumindest nicht in der Schule gelernt, als es um Christoph Kolumbus ging.

Um einige der genannten Punkte zu nennen: Kolumbus entführte u. a. Frauen und gab diese zur Vergewaltigung frei. Er und seine Crew versklavten Menschen und begingen brutale Massaker. Massenmord, Folter und Missbrauch waren Alltag, weshalb 50.000 Ureinwohner es vorzogen, kollektiv Selbstmord zu begehen anstatt seine Herrschaft zu akzeptieren.

Von Kolumbus, dem Massenmörder
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Marion Meyerolbersleben
    Marion Meyerolbersleben · Erstellt vor 2 Monaten ·

    Krass, das wusste ich so nichr bzw. hatte auch nie darüber nachgedacht.

  2. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · Erstellt vor etwa einem Monat ·

    der artikel in vox ist eine kürzest-zuammenfassung. wer interesse an einer ausführlicheren geschichte lateinamerikas – inklusive columbus, bis ins 20. jahrhundert – hat, darf sich mit gewinn auf eduardo galeanos 'venas abiertas de américa latina' stürzen (obwohl bereits 1971 erschienen).

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.