Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Sonntag, 25.08.2019

Vom Schicksal eines GTMO-Häftlings

Der Mauretanier Mohamedou Ould Slahi war mehr als vierzehn Jahre lang in Guantanamo eingesperrt. Bekannt wurde er vor wenigen Jahren durch sein "Guantanamo-Tagebuch", das zum weltweiten Bestseller wurde. 

2016 wurde Slahi endlich entlassen und durfte zu seiner Familie zurückkehren. Leider konnte er seine Mutter nicht mehr treffen. Sie starb, während ihr Sohn gefoltert wurde. 

Slahi ist allerdings nicht wirklich frei. Obwohl er sich in seiner Heimat Mauretanien befindet, fühlt er sich wie eingesperrt. Der Grund hierfür ist die Tatsache, dass die lokalen Behörden ihm keinen Reisepass ausstellen wollen.

Slahi ist der Meinung, dass dies auf Druck der US-Regierung geschieht. Die Amerikaner wollen wohl nicht, dass der unschuldige Ex-Häftling um die Welt reist und von seinem Martyrium erzählt. 

Hinzu kommt, dass Slahi sich aufgrund der langjährigen Folter medizinisch im Ausland behandeln lassen muss und – noch wichtiger – vor Kurzem Vater geworden ist. Sein Sohn kam in Deutschland auf die Welt, doch auch dorthin kann er nicht reisen. 

Vom Schicksal eines GTMO-Häftlings
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.