Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Freitag, 22.05.2020

"Unsere Weltmodelle beruhen auf Lüge, Gewalt und Disziplin." – Das kurze Leben des Yahya Hassan

In meinen letzten beiden piqs stellte ich Dramatik vor, die Geschichte darstellt und teilweise schrieb.

Nun gibt es mit dem Leben und Sterben des 24-jährig verstorbenen Yahya Hassan Einblicke in eine Existenz, die wahrscheinlich ein Nachleben im Film und auf der Bühne haben wird.

Sein kurzes, bewegtes Leben mit enormen Höhen und Tiefen ist im Sinne des deutschen Dichters Volker Braun dramatisch, denn:

dramatik bezeichnet den punkt, wo die gesellschaft in den einzelnen einbricht, ihn aufbaut oder beschädigt, lähmt oder bewegt.

Er wuchs in einem sogenannten Problemviertel auf, war ein jugendlicher Krimineller, der national und international mit seinen Gedichten für Aufsehen sorgte, der aber dennoch zu keiner Kulturbetriebsnudel mutierte, ja sogar als Gewaltverbrecher in Isolationshaft saß und als Drogensüchtiger im Entzug. 

Der nun übersetzte Essay von Christian Johannes Idskov entstand vor dem Tod und hat nur einen aktuellen Vorspann:

Hatten wir, die wir ihm in den letzten sieben Jahren mit Hilfe der Medien folgten, wirklich etwas Positiveres erwartet? Eine glückliche Entfaltung? Ein geborgenes und sicheres Leben? Stattdessen hat Yahya Hassans gesellschaftlicher Aufstieg die Vorurteile der Öffentlichkeit scheinbar bestätigt: dass man den Jungen vielleicht aus dem Brennpunkt, nicht aber den Brennpunkt aus dem Jungen entfernen kann.

Zwischen Rap und Gebet ist Yahya Hassans Dichtung angesiedelt, die die Härte des Vaters, des entwurzelten Patriarchen einer palästinensischen Flüchtlingsfamilie, immer wieder darstellt.

FÜNF KINDER IN AUFSTELLUNG UND EIN VATER MIT KNÜPPEL / VIELFLENNEREI UND EINE PFÜTZE MIT PISSE

Und hier noch einige seiner in GROSSBUCHSTABEN notierten Gedichte.

Julia Encke berichtet in der FAS anhand von Fotos und Videos von der Beerdigung des Dichters Yahya Hassan.

Er war einer der erfolgreichsten dänischen Schriftsteller – und das mit Gedichten, die sich besser verkauften als mancher Roman. Gleichzeitig war er ein rechtskräftig verurteilter Krimineller.

Er war kein Flüchtling und kein Migrant, geboren und gestorben ist er in Dänemark – dennoch ist sein Leben und Sterben ohne die große Wanderung und deren Abwehr nicht zu verstehen.

Zudem stellt der Artikel das zweite und letzte Buch vor und charakterisiert Yahya Hassan auch mithilfe des Lektors:

Yahya Hassan schmähte den Koran – sagte im selben Atemzug aber: Ich bin auch davon geprägt. „ICH WERDE ZWISCHEN ZWEI MACHTSTRUKTUREN ZERQUETSCHT / (. . .) ICH STRÄUBE MICH MIT HÄNDEN UND FÜSSEN“, heißt es im neuen Band, der für den bedeutendsten skandinavischen Literaturpreis nominiert ist.

Über seinen Tod weiß man bisher nur, dass er nicht durch äußere Gewaltanwendung verursacht wurde. Sein Lektor Simon Pasternak erzählt, dass er Yahya zuletzt auf der Buchmesse in Kopenhagen gesehen habe. Es sei das einzige Mal gewesen, dass er aus dem neuen Gedichtband vorlas. „Das Publikum war sehr ergriffen, obwohl die Texte sehr schwarz und gnadenlos sind, es war eine eigenartige Stimmung. ... Seitdem haben wir uns nur getextet, das letzte Mal eine Woche vor seinem Tod.“

„Er war“, sagt er im Gespräch, „eine ganz neue und laute Stimme in der dänischen Literatur, die uns erzählte, dass alles, was wir über die Welt dachten, falsch war. Dass unsere Weltmodelle auf Lüge, Gewalt und Disziplin beruhen. Er hat ganz Dänemark kritisiert, erst durch eine Beschreibung der Gewalt und der Heuchelei in dem Milieu, in dem er aufgewachsen war, später durch eine Beschreibung des sogenannten Wohlfahrtssystems mit seinem eingebauten Rassismus. Schließlich revoltierte er gegen die wohlmeinende kulturelle Mittelschicht, die sein ,ethnisches‘ Talent liebte und ihn vereinnahmen wollte.“ Aber Yahya Hassan gehörte niemandem. Davon erzählen seine Gedichte.

"Unsere Weltmodelle beruhen auf Lüge, Gewalt und Disziplin." – Das kurze Leben des Yahya Hassan

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.