Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Donnerstag, 04.08.2016

Sebastião Salgados Bilder beweisen: es gibt keine "neue Flüchtlingskrise"!

Bereits 1979 sah Michel Foucault (siehe dazu Band 3 seiner Schriften, die zumindest in diesem Punkt aktuell wie die Tagesnachrichten bleiben) in den damaligen Flüchtlingen Vorboten der großen Wanderungsbewegungen des 21. Jahrhunderts. Nach dem Ende der Blockkonfrontation fotografierte Sebastião Salgodo Fliehende, Wanderarbeiter, Emigranten weltweit.

Nun ist dieser Band EXODUS - fast 20 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung - erneut aufgelegt worden. Marc von Lüpke kommentiert: "Noch immer ertrinken Menschen im Mittelmeer beim Versuch, Europa zu erreichen. Noch immer vertreiben Hunger und Armut, Krieg und Krisen Millionen Menschen aus ihrer Heimat."

Parallel gibt es eine Neuauflage von KINDER DER MIGRATION.

Gerade die Ästhetisierung, die manche kritisierten, macht diese Bilder haltbar wie Klassiker der Ölmalerei.

Sebastião Salgados Bilder beweisen: es gibt keine "neue Flüchtlingskrise"!
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!