Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Montag, 27.04.2020

Schutzflehende wandelten sich zu Feinden. Was geschieht an den Rändern Europas?

Für die deutsche Präsidentin der Europäischen Kommission ist Griechenland - so wörtlich - ein "Schutzschild".

Die aus vielgestaltigen Krisen am Südostrand der EU ankommenden Schutzflehenden werden zunehmend in Lagern eingesperrt, die schon vor der Corona-Pandemie mit über 100.000 Bewohnern um ein Vielfaches überfüllt waren, so dass die bedrängende Enge mehr dem Dantischen Inferno ähnelt als einer menschenfreundlichen Unterbringung von oft traumatisierten Ankommenden.

Bekannterweise zeigen sich Gewaltausbrüche von Gruppen oft zuerst in der Verrohung der Sprache, in der Verbreitung von Lügen, in rhetorischen Verschiebungen wie diesen, die die Autorin wahrnimmt, und die sich schon vor Corona Anfang März 2020 entluden und die heute schon vergessen oder gar nicht wahrgenommen worden sind und die im Beitrag dargelegt werden.

Zur sprachlichen Rücksichtslosigkeit heißt es:

Geflüchtete und Migrantinnen wurden systematisch als »Eindringlinge« beschrieben, als eine Bedrohung an den Grenzen Griechenlands und Europas, als Schmarotzer, die von den großzügigen Vergünstigungen auf Kosten der Einheimischen leben und als Agenten eines angeblichen Islamisierungs-Komplotts.

Die jüngste Veränderung in dieser Rhetorik – die nicht zufällig von der EU unterstützt wird – ist die Projektion von Griechenland als Opfer, das Hilfe braucht, um der Bedrohung an seinen Grenzen zu begegnen.

Seit der ersten Migrationsbewegung nach Griechenland in den 1990er Jahren, sie war vor allem eine Folge der jugoslawischen Zerfalls- und Aufteilungskriege, gab es keine systematische Integrationspolitik, sondern man ging davon aus, die Ankommenden würden und könnten bald wieder gehen.

Doch seit dem kaschierten Staatsbankrott von Hellas wird, so die Autorin, Fremdenfeindlichkeit zunehmend

zum bestimmenden Ordnungsprinzip der nationalen Politik.

Da das mittlerweile von europäischen Politikern, wie etwa von der deutschen Präsidentin der Europäischen Kommission, unterstützt wird, ist das Fazit dieses ungemein aufklärenden Artikels bitter:

Wir erleben das Verschwinden zumindest scheinbar universeller Werte, wie zum Beispiel des Asylrechts. Die neue Flüchtlingskrise in Griechenland scheint Vorbote dunkler Zeiten für die Menschenrechte in Europa zu sein – wenn nicht gar für den Humanismus selbst.

Schutzflehende wandelten sich zu Feinden. Was geschieht an den Rändern Europas?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.