Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Ruprecht Polenz
MdB d.D.
Zum piqer-Profil
piqer: Ruprecht Polenz
Freitag, 18.10.2019

Mit Assad gibt‘s keinen Frieden für Syrien

Trotz der türkischen Invasion und den Kämpfen im Norden sieht es für oberflächliche Beobachter so aus, als liege der Krieg in Syrien in den letzten Zügen. Assad, Putin und der Iran seien die Sieger. Selbst die Kurden begeben sich jetzt in den „Schutz“ des Regimes. In Deutschland fragen Politiker, ob es nicht sichere Gegenden in Syrien gäbe, in die man Flüchtlinge zurückführen könne.

Der empfohlene Artikel von Andrea Backhaus, die als Journalistin in den letzten acht Jahren immer wieder in Syrien war, skizziert diese Kriegszeit, benennt die Verantwortung des Regimes dafür und zeigt, warum es unter den gegenwärtigen Umständen keinen Frieden in Syrien geben wird. 

„Für viele ist klar, dass sie nicht nach Syrien zurückkehren können, solange Assad und sein Führungszirkel in Damaskus an der Macht sind. Sie wissen, dass sich das Regime an ihnen rächen würde, weil sie einst Assad kritisiert haben.“

Mit Assad gibt‘s keinen Frieden für Syrien
8,2
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Emran Feroz
    Emran Feroz · Erstellt vor etwa 2 Monaten ·

    Vielen Dank für diesen Text. Andrea Backhaus liefert meiner Meinung nach stets ein differenziertes Bild aus Syrien, und auch in diesem Fall liegt sie mit ihrer Beobachtung absolut richtig. Mit Assad gibt es keinen Frieden. Es ist bedauerlich, dass viele Menschen, die keine Ahnung von Syrien haben, den Assad-Clan weiterhin massiv verharmlosen. Das ist wohl der Erfolg der jahrelangen Propaganda.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.