Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Mittwoch, 24.01.2018

In Russland gelten syrische Geflüchtete nicht als Geflüchtete

Die russische Regierung gehört weiterhin zu den Hauptverantwortlichen des Krieges in Syrien. Ohne die Unterstützung des Kremls hätte das Regime von Bashar al Assad wohl kaum solange überlebt. 

In den letzten Jahren und Monaten hat das russische Militär zahlreiche Kriegsverbrechen in Syrien begangen. Auch in diesem Moment werden Idlib und Ost-Ghouta massiv bombardiert. 

Und dennoch: Seit dem Ausbruch des Krieges im Jahr 2011 hat Russland nur einen einzigen Syrer als Geflüchteten anerkannt

Laut Beobachtern und Menschenrechtsaktivisten ist es für Syrer nicht nur schwierig, in Russland als Geflüchtete aufgenommen zu werden - es ist praktisch unmöglich.

Jene Syrer, die nach Russland geflüchtet sind, haben aus diesem Grund lediglich einen beschränkten Aufenthaltsstatus. Obwohl Russlands Regierung für ihre Flucht mehr oder weniger mitverantwortlich ist, wollen russische Behörden sie nicht als Geflüchtete anerkennen.

Eine im Artikel zitierte Expertin fasst das wie folgt zusammen.

"Russia is probably the only country in the world that expels Syrians."
In Russland gelten syrische Geflüchtete nicht als Geflüchtete
6,3
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Reinard Schmitz
    Reinard Schmitz · vor 4 Monaten

    »Die russische Regierung gehört weiterhin zu den Hauptverantwortlichen des Krieges in Syrien. Ohne die Unterstützung des Kremls hätte das Regime von Bashar al Assad wohl kaum solange überlebt.«

    Nach dem Satz muss man sich erst mal setzen. Und den Rest mit Kopfschütteln hinnehmen.