Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Samstag, 28.12.2019

Gestern & Heute: Wie Staatsbürgerschaft ein exklusives Privileg wird – der fabelhafte Tamás

Der geschätzte Kollege Keno Verseck stellt einen Jahrhundertcharakter vor: Im Leben des Gáspár Miklós Tamás zeigen sich plastisch prägende Widersprüche seiner Zeit.

1948 in Rumänien als Teil der ungarischen Minderheit geboren, geriet er als junger Mann in der finstersten Baracke des Ostblocks in arge Schwierigkeiten und siedelte in die lustigste Bude um. In Ungarn, nicht brav gewendet, forderte er die Macht erneut heraus:

Auf illegalen Demonstrationen forderte er öffentlich freie Wahlen und begründete 1988 den liberalen "Bund Freier Demokraten" (SZDSZ) mit, die führende Oppositionspartei der ungarischen Wendezeit. Damals bewunderte ihn auch der junge Viktor Orbán zutiefst – so sehr, dass er später seinen einzigen Sohn nach ihm benannte: Gáspár.

Tamás wandelte sich nicht nur zum Kritiker von Orbán, sondern sah bereits im Jahre 2000 im hier vorliegenden POSTFASCHISMUS den Aufstieg solcher Potentaten vielerorts voraus.

Vereinfacht:

Weltgeschichtlich verband er zwei entscheidende Epochenbrüche – das Ende der Kolonialreiche nach dem Zweiten Weltkrieg und das Ende des fingierten Kommunismus in Folge des Kalten Krieges –, die zu einem Ergebnis führten: Einer zunehmenden Zahl verfallender Staaten.

In den noch bestehenden Nationalstaaten werden zudem Klassenkonflikte ethnisiert und rassifiziert:

Auch der zwischen der etablierten und gesicherten Arbeiterklasse und niederen Mittelschicht der Metropolen und den neuen Immigranten der Peripherie, auch als Sicherheits- und Kriminalitätsproblem interpretiert.

Die neuen Rechtsextremen und Autoritären verwenden die Abwehr von Flüchtlingen und Minderheiten als rationalen Hebel, der sie nach der Macht greifen lässt:

Staatsbürgerschaft in einem funktionierenden Nationalstaat ist die einzig sichere Lebensmittelkarte in der gegenwärtigen Welt.

In seiner zupackenden Art plädiert Tamás für eine antikapitalistische Opposition gegen den fingierten Liberalismus, der Neo- genannt wird, aber immer mehr zu einer menschheitsgefährdenden Falle wird.

Gestern & Heute: Wie Staatsbürgerschaft ein exklusives Privileg wird – der fabelhafte Tamás
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.