Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung

am Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM), Berlin.

Gründer des Netzwerks Fluchtforschung.

Forscht zu, schreibt über und kommentiert Migrations- und Flüchtlingspolitik, insbesondere aber nicht nur in Deutschland und Europa.

Zum User-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Dienstag, 24.05.2016

Fakten-Check: Flüchtlingsforscher antworten auf Behauptungen von Politikern

In der politischen Debatte um Flüchtlinge, Grenzen und Asyl werden immer wieder Behauptungen aufgestellt, deren Stichhaltigkeit zumindest fragwürdig ist. Dies ist insbesondere dann problematisch, wenn solche Argumente genutzt werden, um Politik und Gesetzesänderungen zu legitimieren. Dabei scheinen solche Aussagen oft zunächst plausibel und es ist ein genauer Blick nötig, um zu sehen, dass behauptete Zusammenhänge mindestens komplizierter sind, wenn nicht sogar völlig falsch. 

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Flüchtlingsforschung haben sich mal wieder Aussagen vorgeknöpft und überprüft, was von einigen Behauptungen von PolitikerInnen zu halten ist. (Frühere Versionen von 'Flüchtlingsforschung gegen Mythen' finden sich hier und hier.) Dabei wird hinterfragt, ob an Grenzen tatsächlich Waffengewalt gegen Asylsuchende eingesetzt werden darf; ob liberalere Flüchtlingsrechte zu mehr Zuwanderung führen; ob eine Wohnsitzauflage für Flüchtlinge zu einer besseren Integration führt; wie sinnvoll Hilfe in den Herkunftsländern eigentlich ist; ob man von Flüchtlingen eine 'Ankommenskultur' erwarten darf; inwiefern Abkommen mit Nachbarstaaten zur Verhinderung von Fluchtmigration eine vielversprechende Flüchtlingspolitik sind. Die kurzen Statements greifen damit zentrale Themen der momentanen flüchtlingspolitischen Debatte auf und tragen dazu bei, mehr Klarheit in die Auseinandersetzung zu bringen.

Fakten-Check: Flüchtlingsforscher antworten auf Behauptungen von Politikern

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor mehr als 4 Jahre

    Danke, diese Beiträge von Forschern ohne Wissenschaftssprech sind hilfreich. Auch in den immer noch aktuellen Vorgängerversionen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.