Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung

am Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM), Berlin.

Gründer des Netzwerks Fluchtforschung.

Forscht zu, schreibt über und kommentiert Migrations- und Flüchtlingspolitik, insbesondere aber nicht nur in Deutschland und Europa.

Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Dienstag, 03.09.2019

Ein sehr ehrlicher Brief von Europa an afrikanische Migrant*innen

Uns Europäer*innen liegt doch für Alle nur das Beste am Herzen, Menschenrechte und so, auch in Afrika. Immer schon. Naja, meistens. Irgendwie. Wann und wo, das hängt halt davon ab, ob es sinnvoll ist, also für uns sinnvoll. So auch in der Migrationspolitik ... 

Yes, we know, this is not the first time we said we’d help you and then only helped ourselves. But this time it’s different, pinkie promise. Just kidding!

Was, wenn wir mal keine verschwurbelten Normen und Prinzipien vor uns hertragen würden, sondern unsere Afrikapolitik ehrlich gegenüber Afrikaner*innen beschreiben würden? Vielleicht käme dann ein solcher Brief dabei heraus, wie ihn die in Südafrika lebende Migrationsforscherin Iriann Freemantle verfasst hat. Er ist harsch aber mit vielen Links versehen und mag uns vielleicht dazu bewegen, nicht nur einen selbstkritischeren Blick auf unsere – nicht nur Salvinis und Cos – Migrationspolitik in/gegenüber Afrika zu werfen, sondern auch die langen, kolonialen Traditionslinien zu erkennen, mit denen wir auf afrikanische Migrant*innen blicken – sei es als Bedrohung oder als zu Rettende. 

Denn: Letztlich ist dies ein schonungsloser Brief an uns, uns Europäer*innen, den wir lesen und sehr ernst nehmen sollten!

Ein sehr ehrlicher Brief von Europa an afrikanische Migrant*innen
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.