Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Lars Hauch
Freier Journalist mit Schwerpunkt Nahost-Politik und Islamismus
Zum piqer-Profil
piqer: Lars Hauch
Montag, 29.04.2019

Ein Bestsellerautor erzählt, wie der IS in sein Heimatdorf einfiel

Ash Sha’fa, ein kleines Dorf östlich des Euphrates, nahe der syrisch-irakischen Grenze. Dort verbrachte Hassan Hassan in den 90er Jahren seine Jugend. In den Sommern hütete er Schafe, seine Familie lebte von der Landwirtschaft und Viehzucht. Verlassen hatte er seine Heimat noch nie. 

Heute ist Hassan einer der renommiertesten Syrien-Experten. Den sogenannten Islamischen Staat, der seine Heimat eroberte und zerriss, studiert er hauptberuflich.

In diesem Text erzählt er die Geschichte seiner Familie, die vier Jahre unter der Herrschaft des IS überlebte. Ein besonderer Text, der fernab von politischen Zusammenhängen ein Lebensgefühl vermittelt.

Derartige persönliche Erzählungen aus der Feder eines Fachmanns sind rar gesät. Darum bleibt es auch bei dieser kurzen Empfehlung. Die 5 Minuten Lesezeit sind gut investiert!

Ein Bestsellerautor erzählt, wie der IS in sein Heimatdorf einfiel
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Emran Feroz
    Emran Feroz · Erstellt vor 4 Monaten ·

    Den Text habe ich vorhin zufällig auch gelesen. Sehr lesenswert. Hassan hat sich in den letzten Jahren wirklich einen Namen gemacht. All dies sollte uns auch daran erinnern, dass Daesh/IS weiterhin existiert. Erst vor wenigen Minuten wurde ein neues Bild von "Kalif" Abu Bakr al-Baghdadi veröffentlicht. Hinzu kommt, dass aufgrund der Umstände im Irak (dort wurde der IS ja "ausgelöscht") bald sicher ein IS 2.0 in Erscheinung tritt.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.