Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung

am Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM), Berlin.

Gründer des Netzwerks Fluchtforschung.

Forscht zu, schreibt über und kommentiert Migrations- und Flüchtlingspolitik, insbesondere aber nicht nur in Deutschland und Europa.

Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Sonntag, 06.12.2015

Durch Farbe sehen wir in Fotos der Vertriebenen des 2. Weltkriegs unsere Flüchtlingskrise gespiegelt

Historisch ist Europa ein Kontinent der Flüchtlinge. Massenhafte Vertreibungen fanden hier statt, die aber nur allzu oft weit weg in der Vergangenheit zu liegen scheinen. Das Time Magazin hat nun Fotos von Flüchtlingen des Zweiten Weltkriegs kolorieren lassen, und die Ähnlichkeit, die wir dadurch zu den heutigen Bildern vom Balkan sehen, ist frappierend. 

Wie werden in der Zukunft die historischen Bilder unserer Flüchtlingskrise betrachtet werden? 

Wie werden unsere Reaktionen auf die Schutzsuchenden beurteilt werden?

Durch Farbe sehen wir in Fotos der Vertriebenen des 2. Weltkriegs unsere Flüchtlingskrise gespiegelt
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Kurt Tutschek
    Kurt Tutschek · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

    Kleiner Hinweis zu Sanna Dullaway, die die Fotos koloriert hat:
    Noch mehr interessante Kolorierungen (abseits der Flüchtlingsströme) finden sich auf Dullaways Facebook-Seite (www.facebook.com/sanna...) und auf ihrer Website (www.sannadullaway.com).

  2. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

    Aufschlussreich! Ein ähnliches Erlebnis hatte ich 2014 in einer Ausstellung, in der Farbfotos aus dem Ersten Weltkrieg gezeigt worden sind.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.