Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Lars Hauch
Freier Journalist mit Schwerpunkt Nahost-Politik und Islamismus
Zum piqer-Profil
piqer: Lars Hauch
Montag, 02.09.2019

Die Situation in Nordwest-Syrien: Neues vom Reuters Graphics-Team

Wenig Text, viele Bilder, ansprechend gestaltete Karten, ein wenig Videomaterial: Reuters zeigt, wie man Informationen aufbereiten kann. 

Durch die Symbiose von Text und Karten entsteht eine gewisse Dynamik, die womöglich diejenigen Menschen abholt, denen Artes "Mit offenen Karten" zu dröge ist. 

Der Artikel führt die LeserInnen entlang der Frontlinien in Nordwest-Syrien, zeigt Brandschäden, Flüchtlingsströme und die verheerenden Folgen der Bombardements durch Russland und die Assad-Regierung. 

Die Mehrheit der Bomben trifft nach wie vor gezielt von Zivilisten bewohnte Gebiete und zivile Infrastruktur wie Krankenhäuser. Diese Kriegsführung der verbrannten Erde treibt derzeit hunderttausende Syrerinnen und Syrer in Richtung der türkischen Grenze. Einige hundert haben jüngst eine Grenzanlage gestürmt. Der Druck auf die Türkei wächst. 

Doch nicht nur die Türkei steht unter Druck. Auch die EU sollte die Situation in Idlib ganz oben auf die Prioritätenliste setzen. Wenn das Assad-Bündnis weiter vorrückt und die Türkei die Segel streichen sollte, erwartet Europa eine Fluchtbewegung ungeahnten Ausmaßes. Wenn Menschlichkeit also keine hinreichende Motivation zu Handeln ist: Die handfesten Folgen einer derartigen Fluchtbewegung sollte die Politik äußerst ernst nehmen (PS: Die Türkei dabei zu unterstützen, die Grenzen hermetisch abzuriegeln, genügt nicht).

Die Situation in Nordwest-Syrien: Neues vom Reuters Graphics-Team
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.